Pompe à bras (1721)
Pompe à bras (1721)

Status

Staatliches Museum


Sammlungen

Völkerkunde

Geschichte

Technik und Industrie


Konservator/Leiterin

Lieutenant Colonel Jean Pierre Collinet
Association des Amis du Musée des Sapeurs Pompiers

Alain Joubert

Anschrift

Rue Baron Bigot
76710 Monville

Telephon

02 35 33 13 51

Fax

02 35 33 13 51

logo musees de France Musée des sapeurs pompiers de France -- Feuerwehrmuseum


Die Exponate dieses Museums vergegenwärtigen die dreijahrhundertjährige Geschichte der Feuerwehr und widmen ihr eine bewegende Hommage. Die meisten Geräte und Gegenstände stammen aus den Gemeinden oder Feuerwehrkorps des Departements Seine Maritime, die diese Gerätschaften vor deren Reformierung benutzten. Das Museum stellt unter anderem als Exklusivität die älteste „des Échevins“ genannte vierrädrige Handdruckspritze Frankreichs aus, die aus dem Jahr 1721 stammt und in Rouen benutzt wurde.
Weitere Exponate waren in Privatbesitz bis sie dem Museum gestiftet wurden.

lien Ecouter
lien Imprimer la fiche